TOP Ö 18.3: Nahwärmeversorgung

Bürgermeister Kaiser führt aus, dass die „große Lösung“ bei der Nahwärmeversorgung durch die Firma JH Bioenergie jetzt doch und sogar ohne zusätzlichen Pufferspeicher möglich ist. Dies haben die neuesten Berechnungen ergeben. Das bedeutet, dass auch die gemeindlichen Einrichtungen wie Rathaus oder Feuerwehr mit an das Fernwärmenetz angeschlossen werden können.