TOP Ö 9.2: Planung der Rampen für den Bahnhofstunnel

Bürgermeister Kaiser stellt anhand von Plänen die zwei bekannten Varianten für die Rampen in den Bahnhofstunnel vor.

Nach kurzer Diskussion kann zusammenfassend festgestellt werden, dass für den Bahnhofsbereich eine Maßnahme ansteht, welche mit Blick in die Zukunft auf längere Basis angelegt wird. Daher müsste seitens der Gemeinde der Fokus besonders auf die eigenen Rampen als auch auf das komplette Umfeld gelegt werden, um etwas Attraktives zu erreichen.

Fachbereichsleiter Berning führt aus, dass der Gemeinde zeitnah überarbeitete Pläne und Ansichten durch das Planungsbüro  zugestellt werden sollen. Danach erfolgt die weitere Beratung in den Gremien.